Sveta Kundish & Patrick Farrell
Jiddische Avant-Garde in jüdischer Tradition
5.8. Mo 20:00 @St. Christophorus, Tiefurt
Freier Eintritt, Spenden erbeten


Zwischen Avant-Garde und Innovation, Einfachheit und Tradition werden Farrells einzigartige Kompositionen in den Händen und  Stimmen dieser renommierten Musiker*innen lebendig. Gedichte nordamerikanischer, israelischer und europäischer jiddischsprachiger Dichterinnen des letzten und diesen Jahrhunderts im Herzen, bebildern die Lieder eine intime Landschaft; sie erzählen von Liebe, Hoffnungen, Freuden und Verlust.
Die Sopranistin Sveta Kundish tritt mit einer Vielfalt an Projekten zu jüdischer Musik europaweit auf und arbeitet seit ihrer Kantorinnen-Ausbildung als erste weibliche Kantorin der niedersächsischen jüdischen Gemeinden. Patrick Farrell, Akkordeonist, Komponist und Bandleader, bildet in seiner Musik eine Bandbreite musikalischer Stile ab wie kaum ein Zweiter, hat über 50 Platten eingespielt und tourt mit verschiedenen Projekten durch die Konzertsälen, Tanzhäuser und Theater der Welt. Kundish und Farrell nehmen das Publikum mit in eine Welt der Poesie und Musik, die sie gemeinsam seit 2013 erschaffen. Die Verbindung von Virtuosität und emotionaler Gegenwärtigkeit machen ihre Auftritte zu aufregenden wie überzeugenden Erfahrungen.

Besetzung:

Sveta Kundish (UKR/IL/D) - Gesang
Patrick Farrell (USA/D) - Akkordeon, Komposition