Emil Goldschmidt (DK; Klarinette) 

Dummy.

Emil ist Klarinettist, Komponist und Bandleader. 1983 geboren, begann er mit 8 Jahren, Schlagzeug zu spielen, verliebte sich aber bald in Holzblasinstrumente. Mit 9 Jahren wurde er als Klarinettist im Tivoli Youth Guard angenommen und unternahm dort die ersten Schritte seiner künstlerischen Laufbahn. Emil Goldschmidt ist sowohl in klassischer als auch in Jazz und Popmusik ausgebildet, aber es waren die alten Aufnahmen der jüdischen Meister David Tarras, Shloimke Beckerman und Naftule Brandwein die ihm seinen musikalischen Weg wiesen. Er fand schnell seine eigene Stimme in der jüdischen Musik und gründete Mames Babegenush. Die Gruppe mit musikalischen Wurzeln in osteuropäischer jüdischer Tanzmusik hat Publikum und Kritiker*innen weltweit begeistert. Er ist Mitbegründer von „Shtetl Neukölln - Yiddish Culture Festival Berlin” und den Neukölln Klezmer Sessions.

Foto: Dennis Lehmann